Montag, 6. Juli 2009

MENSCH ZU SEIN ....

Und jeder der dafür ist, versteht nicht was es heiß MENSCH zu sein. .... Sie ist barbarisch, unmenschlich, moralisch verwerflich..viele bezeichnen sich hier als "gute" menschen oder werden von anderen als "gute"bezeichnet. ein mensch der für die todesstrafe eintritt, kann nach meinen moralischen grundsätzen nicht als "guter" mensch bezeichnet werden. Es wurde viel über den iran geschrieben, wie schrecklich es dort ist....kaum erscheint die meldung 20 drogendealer hingerichtet, hört nur, heisst es, alles sei doch nicht so schlecht im iran. dann werfe ich schnell noch kindesmissbrauch, sterbehilfe und abtreibung mit in den topf und fertig ist mein bild, wer hingerichtet wird. UND WAS KOMMT MORGEN, DANN WIRD DEM DIEB DIE HAND ABGESCHLAGEN, FRAUEN DIE SICH TRENNEN, GESTEINIGT...usw....WACHT DOCH MAL AUF UND SCHAUT ÜBER EUREN TELLER.....!!!!!!!!!!!!!!

ZITAT;Ab und zu denke ich, dass im Iran auch manches richtig läuft. So, als sie 20 Drogenhändler mal eben hingerichtet haben. Ich hoffe nur, es waren tatsächlich Drogenhändler! Die haben nämlich nichts besseres verdient!!!

Kommentare:

Travis hat gesagt…

Inhaltlich hast du vollkommen echt. Keiner hat das Recht, jemanden hinzurichten. Doch ich würde nicht soweit gehen und Jürgen jetzt als schlechten Menschen darstellen. Dafür kennen wir ihn wohl zu wenig. Finde es aber sehr bedenklich, dass er diese Meinung vertritt als Anhänger der Grünen. Passt politisch nicht wirklich...

ex-user hat gesagt…

wenn ich die kommis lesen auf seinem blog, das er ein guter ist und man sich ja kennt, kennen heisst für mich, wenn ich einen menschen real sehe und erlebe.....
ja als grüner sich für die todesstrafen aussprechen ist sicher nicht im sinne der grünen.....

Michael Elstner hat gesagt…

Ich denke, da befindet sich ein Mensch nach einer emotionalen Äußerung (Wir wissen nicht warum er seine Kinder durch Drogendealer so bedroht sieht)in einer ebenso emotionalen Doppeldeckung.

Die "Gefahr" ist, dass die Trittbrettfahrer denjenigen jetzt in weltanschauliche Geiselhaft nehmen, sozusagen als Schutzschild missbrauchen um die eigene Denkungsart abzusondern.

ex-user hat gesagt…

hallo michael, ich habe auf deinem blog was geschrieben...

Travis hat gesagt…

Michael: Nur traurig, dass ein erwachsender Mann so eine Diskussion nicht zu Ende führen kann und stattdessen lieber einen Fremden zu Wort kommen läßt, damit der die Kartoffeln für ihn aus dem Feuer holt. Kein Wunder, dass die meisten Frauen vor Männern keinen Respekt mehr haben. Früher hieß es: Ein Mann, ein Wort. Aber das ist wohl nur noch was für Nostalgiker mit Eiern in der Hose

ex-user hat gesagt…

jep....
ich verstehe auch nicht die Erklärung ich war so emotional aufgewühlt.....das ich Hinrichtungen und Todesstrafe einfordere..so emotional aufgeregt kann ich gar nicht sein....