Samstag, 27. Juni 2009

Unter den Namen der Antifa, werden Adressen und Namen von Jugendlichen offen ins Netzt gestellt....

http://antifa-dortmund.nw.am/

Was muss noch alles passieren, bis hier mal eine Reaktion von Seiten der Politik kommt?! Es regt mich auf und ich verstehe die Gleichgültigkeit nicht, warum unternimmt man nichts gegen solch ein Verhalten. Die Jungenmenschen leben in Dortmund ihre Adresse ist hier öffentlich, hat auch nur annährend jemand für eine Vorstellung was die Jugendlichen für Ängste haben müssen? Dortmund hat eine große Rechtescene, die aktiv ist, dort auf der "schwarzen Liste" zu stehen ist nicht ohne. Vor einigen Jahren, haben Rechte einen Punk zu Tode geprügelt.
Was interessierte es den "RECHTSCHAFFENDEN-BÜRGER", sind sie doch selber schuld...diese ganzen hohlen Sprüche.....vergesst nicht diese Jugendlichen sind die, die eins die macht in unseren land haben werden. Da hofft mal schön das sie nicht die gleiche Gleichgültigkeit an den tag legen wir ihr heute den jugendlichen gegenüber.
Steht auf und unterstützt unsere Jugend im Kampf gegen die Ewiggestrigen, oder möchtet ihr eine Wiederholung der Geschichte......

Kommentare:

singamaraja hat gesagt…

Singamaraja visiting your blog

ex-user hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
ex-user hat gesagt…

Hallo, danke für den besuch meines Blogs...