Freitag, 12. Juni 2009

HEUTE WÄRE ANNE FRANK 80 JAHRE GEWORDEN

FRANKFURT/MAIN - Sie hatte von einem Leben als Schriftstellerin geträumt - und ist es dann unfreiwillig als junges Mädchen geworden.

Mit ihren Aufzeichnungen aus dem Amsterdamer Hinterhofversteck hat Anne Frank das wohl berühmteste Tagebuch der Literaturgeschichte geschrieben.

Die Gedanken des jungen jüdischen Mädchens, das am 12. Juni 80 Jahre alt geworden wäre, haben die Welt erschüttert. Doch als das rot-weiß karierte Buch veröffentlicht wird, ist Anne Frank bereits tot. Qualvoll stirbt sie im Alter von 15 Jahren im März 1945 an Typhus im Konzentrationslager Bergen-Belsen - wenige Wochen vor der Befreiung durch die Alliierten.

Anne als Annelies Marie Frank in Frankfurt geboren

Anne, 1929 als Annelies Marie Frank in Frankfurt geboren und aufgewachsen, verließ Deutschland nach der Machtübernahme der Nazis mit ihren Eltern im Alter von fünf Jahren. In Amsterdam baute Vater Otto Frank ein neues Geschäft auf.

Nach der deutschen Besetzung der Niederlande im Mai 1940 wurde das Leben der vierköpfigen jüdischen Familie immer stärker gefährdet. Im Juli 1942 mussten die Franks untertauchen - in ein Versteck im "Achterhuis" (Hinterhaus) des eigenen Gewürzbetriebs.

Kurz zuvor hatte Anne ein Tagebuch zu ihrem 13. Geburtstag erhalten. "Ich hoffe, du wirst mir eine große Stütze sein", berichtete sie in ihrem zweiten Eintrag - zwei Tage nach ihrem Geburtstag.

Buch 75 Millionen Mal in über 60 Sprachen verkauft

In ihrem Buch, das bis heute mehr als 75 Millionen Mal in über 60 Sprachen verkauft wurde, gibt Anne Frank das schwierige Leben ihrer Familie im Versteck in der Prinsengracht 263 wieder.

Zu acht lebten sie dort zusammen mit einer befreundeten Familie auf engstem Raum, bis am 4. August 1944 die Polizei vor der Tür stand. Bis heute ist unklar, wer das Versteck durch einen Anruf bei der Gestapo verraten hat.

Niederländisches Tagebuch veröffentlich

1947 veröffentlichte Annes Vater, der als einziges Familienmitglied den Holocaust überlebte, das auf niederländisch geschriebene Tagebuch. Seitdem gilt Anne Frank als Symbolfigur für alle Opfer des Nationalsozialismus.

Und ihre Eintragungen sind zu einem der wichtigsten Zeugnisse für den Völkermord an den Juden geworden - obwohl der tägliche Terror und die Vernichtung in den Konzentrationslagern darin gar nicht vorkommen.

© dpa/bas

SIEHE AUCH:

08/06/2009 Fotomontage von 80-jähriger Anne Frank

Kommentare:

Travis hat gesagt…

Habe das Buch selber hier zuhause und es vor kurzemn nochmal gelesen. Absolute Pflichtlektüre!

ex-user hat gesagt…

auf jeden..meine tochter war damals in a-dam so amboden zerstrört als wir das haus besucht haben.......es sollte eine selbstverständlichkeit sein, das jeder es liest

Travis hat gesagt…

Sollte, doch leider gibt es Leute, die Anne Frank noch nie gehört haben ( letztens noch im TV bei einer Quizshow) Mehr als nur peinlich!!

ex-user hat gesagt…

bitte...ich kann das immer nicht glauben...

Travis hat gesagt…

Muss man auch mit seinen eigenene Augen gesehen haben, sonst glaubt man es nicht...N8

ex-user hat gesagt…

ja, wir waren alle sehr geschockt (war mit jugendlichen dort falken)..